Onlinefreude mit Gilbert & George

Viel ist derzeit darber zu lesen: Zwei Ausstellungen widmen sich in nchster Zeit dem Leben der beiden englischen Knstler Gilbert & George: Die Tate Modern zeigt ihre bislang grte Einzelausstellung (bis zum 7. Mai); eine groe Retrospektive bietet das Haus der Kunst in Mnchen (11. Juni bis 9. September). Nicht jeder wird es allerdings schaffen, die beiden Ausstellungen zu besuchen. Trsten mgen sich all diese Seelen damit, dass man Gilbert und Georges uvre (zumindest teilweise) auch virtuell erkunden kann. Wir empfehlen als Einstieg ein Interview der beiden mit Hermione Eyre, The Independent. Oder auch A journey into the superaverage world of Gilbert and George, Alternatives to Valium. Den Film, The World of Gilbert and George, kann man bei der Tate Modern auch online ansehen; ebenso wie eine anschlieende Diskussion der beiden Knstler mit Matthew Collings. Eine aktuelle Ausstellungskritik bietet der Guardian (Better than a poke in the eye?). Nicht minder lesenswert: Der Erlebnisaufsatz ber seinen Besuch in der Tate von Blogger Jeremy Willmott.

Weitere Videos (via YouTube)

The Singing Sculpture:


Talking about Jesus, Oscar Wilde and their cleaner Stainton:


A portrait of the artists as young men, 1972: